Lernen mit Freude und Erfolg – dies ist nun schon seit fast zwei Jahrzehnten die Leitidee an der Kinderakademie. Das moderne Konzept mit den vielfältigen ganztägigen Lernangeboten fordert und fördert Schülerinnen und Schüler entsprechend ihrer individuellen Fähigkeiten, Interessen und Begabungen. Die Kinderakademie ist eine Ganztagsbildungseinrichtung im Zentrum von Eberswalde. Derzeit verbringen 30 Kindergartenkinder und 185 Schülerinnen und Schüler der Klassen 1– 6 an der Grundschule ihren Tag in der Zeit von 7 –17 Uhr. Getragen wird die Kinderakademie seit dem Jahre 2009 von der Johanniter-Unfall-Hilfe e.V.. Die Einrichtung ist evangelisch ausgerichtet, aber für Kinder aller Konfessionen frei zugänglich.Und um die christliche Werteerziehung fortzuführen und den Gedanken des Helfens weiter auszubauen, engagieren sich die Johanniter auch bei den Jüngsten bereits in der Erste-Hilfe-Ausbildung.

Seit 2004 trägt die Schule den Titel „Europaschule“ und schafft es sich, durch jährliche Projektwochen, Teilnahme an internationalen Wettbewerben, Fremdsprachenunterricht (Englisch ab der Vorschule) sowie Schulpartnerschaften und Schüleraustausch den Kindern eine europaorientierte Denkweise nahezubringen. Das wiederum liegt ganz im Sinne der Johanniter, kommentierte der ehemalige JUH-Präsident Hans-Peter von Kirchbach, der von Anfang an das Projekt einer Johanniterschule engagiert förderte: „Wir wollen die Schule mit unserem Potenzial unterstützen. Schließlich haben wir dadurch, dass wir zur Gemeinschaft von Johanniter International gehören, gute Verbindungen in viele europäische Länder.“ Zu diesen gehören unter anderem England, Frankreich, Polen und Schweden. „Wir möchten“, so von Kirchbach weiter, „unseren Beitrag dazu leisten, dass von Qualität in der Erziehung und Ausbildung unserer Kinder und Jugendlichen gesprochen werden kann.“